HRV – was ist das?

Ihr Herzschlag – individuell wie ein Fingerabdruck.

Ein Zitat aus dem Buch von Dr. med. Alfred Lohninger
„Einfach gesund – Anleitung zur artgerechten Haltung von Menschen“:

Bei gesunden Menschen reagiert das Herz wie ein High-Tech-Instrument ununterbrochen unmittelbar auf alle Signale, die wir im Außen erleben und im Inneren denken und fühlen, mit fein abgestimmten Veränderungen (»Variationen«) der Herzschlagfolge. Diese Veränderungen werden von unserer inneren Uhr, unserer Atmung, unseren Emotionen und von äußeren Einflüssen gesteuert. Eben dieses Phänomen nennt man Herzratenvariabilität, abgekürzt HRV. Dieses Zusammenspiel von Vagus und Sympathikus dient immer dazu, bestmöglich auf diese inneren und äußeren Reize zu reagieren, und folgt ausschließlich physiologischen Gesetzmäßigkeiten.

Variationen der Herzschlagfolge: je mehr je besser
Die HRV ist nach Meinung der modernen Kardiologie ein wichtiger Prognoseparameter für Herzgesundheit. Und gestattet auch eine Aussage über allgemeine Regulationsfähigkeit und Gesundheit des menschlichen Organismus. Als Faustregel gilt: je mehr Ihre Herzschläge variieren, desto besser ist Ihre HRV. Und damit die Regulationsfähigkeit = Vitalität Ihres gesamten Körpers. Wie nun können Sie diese „Variationen der Herzschlagfolge“ sichtbar machen und für die eigene Gesundheitsvorsorge nutzen? » Lesen sie mehr: „Das Lebensfeuer®-Bild“

Gemessen und aufgezeichnet wird Ihre HRV mit einem kleinen, mobilen Rekorder. Sie können in dieser Zeit Ihre gewohnten Aktivitäten ganz normal durchführen. Während der Messung führen Sie ein Protokoll Ihrer Tätigkeiten. Bei der 24-Stunden HRV-Messung liegt besonderes Augenmerk auf Ihrem Schlaf: Wie erholsam und entspannt schlafen Sie? Gleicht Ihre Regeneration in der Nacht die Belastungen des Tages aus? Das erfahren Sie sonst nur mit einer aufwändigen Messung in ungewohnter, oft zusätzlich belastender Umgebung eines Schlaflabors.

HRV-Lifestyle-Coaching Beispiel-HRV-Messung und Vitalanalyse